Erweiterte Suche
Startseite / Schnellsuche
Aktuelles
Projektziel
Erschließung
Projektmitarbeiter
Veröffentlichungen
Hilfetexte
Weitere Ländergruppen
Impressum
Datenschutzerklärung

Projektpartner:

Bayerische Staatsbibliothek München

 

gefördert durch

Union der deutschen Akademien des Wissenschaften


Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


Deutsche Forschungsgemeinschaft

RIdIM-Balken

RIdIM Einzeltrefferanzeige


Teilnummer00007342,T,001
RIdIM-SigelMbs - H 525
KünstlerAnonymus
TitelDie Heilige Dreifaltigkeit
EntstehungslandFrankreich
Datierung1450/1520
GattungGraphik
UntergattungMiniatur-Malerei
ArtDeckfarbenaquarell & Federzeichnung
SachbegriffBuchschmuck (gezeichnet und gemalt)
FarbmaterialDeckfarben
WerkzeugPinsel & Feder
Technikgezeichnet & gemalt
TrägermaterialPergament
Höhe x Breite?
StandortMünchen
InstitutionBayerische Staatsbibliothek
AbteilungAbteilung für Handschriften und seltene Drucke
Inventarnummer / SignaturCod.gall. 38
Folio-NummerFol. 77 v
Ikonographie (RIdIM-Schlagwort)Dreifaltigkeit & Engel, musizierend oder singend & Kalkant
ICONCLASS-Notation11 B
11 G 21
48 C 73 34 (1)
MusikinstrumentRahmenharfe (diatonisch) & Blockflöte & Orgel-Positiv
ErfasserHoll 1988 & Brinzing 1999 (RIdIM)
KommentarMiniatur (etwa zwei Drittel der Seite) in reicher Blumenbordüre. Im Zentrum die Dreifaltigkeit auf einem Stufenthron, umgeben von Geistlichen, Heiligen und Engeln. An beiden Seiten am Fuß des Throns musizierende Engel. Links mit Rahmenharfe und Blockflöte; rechts mit Orgel-Positiv (6 große Pfeifen sichtbar), dabei einer als Kalkant.
Aufnahmenummer---
DateinameMbs-H525.jpg


München, Bayerische Staatsbibliothek, Abteilung für Handschriften und seltene Drucke, Cod.gall. 38 Fol. 77 v