Erweiterte Suche
Startseite / Schnellsuche
Aktuelles
Projektziel
Erschließung
Projektmitarbeiter
Veröffentlichungen
Hilfetexte
Weitere Ländergruppen
Impressum
Datenschutzerklärung

Projektpartner:

Bayerische Staatsbibliothek München

 

gefördert durch

Union der deutschen Akademien des Wissenschaften


Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz


Deutsche Forschungsgemeinschaft

RIdIM-Balken

RIdIM Einzeltrefferanzeige


Objektnummer00010500
RIdIM-SigelMstag - 780
KünstlerAnonymus
TitelApollo und die Musen
EntstehungslandDeutschland
Datierung1701/1800
GattungMalerei
UntergattungTafelmalerei
ArtÖlmalerei
SachbegriffGemälde
FarbmaterialÖl
WerkzeugPinsel
Technikgemalt
TrägermaterialLeinwand
Höhe x Breite320 x 175 cm
StandortAnsbach
InstitutionBayerische Staatsgemäldesammlungen
AbteilungRegierung von Mittelfranken
Inventarnummer / Signatur4222
Alte Inventarnummer6072
Ikonographie (RIdIM-Schlagwort)Apollo und die Musen & Notenblatt
ICONCLASS-Notation92 B 37 31
48 C 74
MusikinstrumentLeier (schematisch bis unrealistisch) & Trompete (gerade, lang) & Chitarrone & Waldhorn (Natur) & Blockflöte, Tenor und Bass / Fagott & Pommer & Querflöte & Blasinstrument (unbestimmt)
ErfasserHoll 1981 & Götz 2004/2005 (RIdIM)
KommentarApollo sitzt unter den Musen am Fuße des Parnaß, mit der Rechten die Leier festhaltend. Links unterhalb von ihm sitzt eine Muse, die ihr Chitarronespiel unterbrochen hat, zusammen mit einer Muse, die evtl. ein Notenbuch in der Hand hält. am Boden vor den beiden liegen Notenblätter sowie verschiedene Instrumente: Waldhorn, Baßblockflöte oder Fagott (mit Mundstück), Querflöte, Pommer (mit Fontanelle und Klappe) sowie mehrere weitere Holzblasinstrumente. Auf dem Parnaß rechts oben ist ein Rundtempel zu sehen. Links hinter Apollo erkennt man auf einem Felsvorsprung Pegasus.
Aufnahmenummer73/192/9 (Pl. Nr.)
DateinameMstag-780.jpg


Ansbach, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Regierung von Mittelfranken, 4222